Karsten Risseeuw

In diesem Video werden zwei Anwendungen gezeigt, wie Mehrzeilenschlüssel oder Zwischentabellen sinnvoll eingesetzt werden können. Ergänzend zu den «Real Life» Beispielen gibt es bei com2publish.ch auch noch zwei offene Beispieldateien, worin die Techniken leicht nachzuvollziehen sind.

FileMaker FileMaker Pro FMP Multikey Mehrzeilenschlüssel Zwischentabellen Link tables Relationen Datenbanken

Premium

Zwischentabellen sind Tabellen zwischen beliebigen anderen Tabellen. Sie werden genutzt für die einfache Erfassung beliebig vieler Links (z.B. beliebig viele Adressen zu einer Person oder zur Erfassung verschiedener Beziehungen mit anderen Personen).

FileMaker FileMaker Pro FMP Multikey Mehrzeilenschlüssel Zwischentabellen Link tables Relationen Datenbanken

Premium

Schlüsselfelder können mehrere Schlüssel beinhalten. Jeder Schlüssel muss durch eine Zeilenschaltung von den anderen Schlüsseln abgetrennt sein. Ein Schlüsselfeld mit einer solchen Liste an Einträge kann für eine Relation genutzt werden. Es werden dann alle Treffer für alle Schlüssel aufgeführt.

FileMaker FileMaker Pro FMP Multikey Mehrzeilenschlüssel Zwischentabellen Link tables Relationen Datenbanken

Relationen zwischen verschiedene Tabellen benötigen zum Abgleich sogenannte Schlüsselfelder. In der Regel haben Schlüsselfelder nur einen einzigen Eintrag. Es können dadurch 1:n-Verbindungen erstellt werden. Es gibt jedoch auch Möglichkeiten, gleich mehrere Schlüssel für eine Relation zu verwenden. In diesem Sinne kann man Mehrzeilenschlüssel verwenden oder allenfalls Zwischentabellen erstellen. In diesem Workshop werden Mehrzeilenschlüssel (Multiline-Keys) und Zwischentabellen (Link tables) erklärt, und was man damit machen kann. Erster Film: Eine Einführung.

FileMaker FileMaker Pro FMP Multikey Mehrzeilenschlüssel Zwischentabellen Link tables Relationen Datenbanken

Premium

Es gibt verschiedene Modelle zur Datenstrukturierung oder Datenmodellierung in FileMaker. Nach der Spaghetti-Programmierung gibt es das bewährte Anker-Boje Modell, das Selector-Connector Modell und es geht auch ganz ohne Relationen. Jede Methode hat seine eigene Vor- und Nachteile. Ein strukturiertes Vorgehen jedoch erleichtert die Programmierarbeit sowie die spätere Pflege erheblich.

FileMaker Pro fmp Datenmodellierung Datenstrukturierung Programmierung Datenbank Methoden Spaghetti Programmierung Anker-Boje Selector-Connector

Die Arbeit mit FileMaker ist so intuitiv, dass man ohne Konzept in die weite Welt hinausziehen kann. Das Resultat ist in der Regel ein Daten-Wirrwarr ohne Ende. Wie man von der Spaghetti-Programmierung zu einer sauberen Datenmodellierung kommt, ist Thema dieser Einführung.

FileMaker Pro fmp Datenmodellierung Programmierung Datenbank Methoden

Was ist ein Bildabonnement und wie funktioniert das?  Eine Einführung in eine einfache Art der Bildbeschaffung.

stockfotografie fotografie lizenzen bildabonnement lizenzfrei royalty-free bildbeschaffung angebot kursiv

Premium

Bei der späteren Pflege einer Applikation hilft es sehr, wenn man bereits bei der Script-Erstellung systematisch auf eine gute Gliederung und Dokumentation achtet. In diesem Video werden dazu einige Methoden vorgestellt.

FileMaker Datenbanken Scripting Script Programmierung

Premium

Filemaker-Demodatei als .zip zum Thema Filemaker und Variablen

Filemaker Pro Filemaker Datenbanken Fotos Bilder Dateien Importieren Import Demodatei .zip

Premium

Eine Beispielanwendung von Variablen in Filemaker: Dateipfade mit Hilfe von Variablen erfassen und danach irgendwo einsetzen. Mit dem Befehl «Verzeichnis wählen» kann ein Benutzer beliebige Ordner auswählen oder anlegen, wonach der Dateipfad für weitere Berechnungen genutzt werden kann.

Filemaker Pro Filemaker Datenbanken Fotos Bilder Dateien Importieren Import

Seiten