Arbeitsablauf/-organisation, Qualitätsmanagement

Premium

Um den Report an Ihren Kunden via Mail versenden zu können, sollten Sie den Report benutzerfreundlich und auf eine geringe Dateigrösse anpassen. Mit der Ansicht beim öffnen, sollten Sie die Seitenansicht und Darstellung des PDF-Reports den Dokumenteigenschaften mitgeben.

PDF prüfen PDF Checker PDF Workflow Acrobat DC Preflight Report erstellen Prüfreport Dokumenteigenschaften Dateigrösse reduzieren Dateigrösse verringern Aktionsassistent Stapelverarbeitung

Automatisieren Sie den Workflow «PDF prüfen» mit Acrobat DC und erzeugen Sie dabei noch einen Report, welchen Sie Ihrem Kunden zur Ansicht senden können.

PDF prüfen PDF Checker PDF Workflow Acrobat DC Stapelverarbeitung Aktionsassistent Preflight Report erstellen Prüfreport

Wie lässt sich in Enfocus PitStop 13 der Gesamtfarbauftrag prüfen? Für jede Ausgabebedingung im Druck muss ein Prüfprofil individuell den Gesamtfarbauftrag prüfen können und dementsprechende Übertretungen dessen anzeigen.

In PitStop 13 den GFA Gesamtfarbauftrag prüfen Enfocus PitStop13 PitStop Prüfprofil TCA anzeigen lassen Prüfrapport

Ein PDF hat keinen Beschnitt (Bleed-Box) und es muss 3mm Anschnitt hinzugefügt werden. In Enfocus PitStop13 ist dies ein Kinderspiel. Nicht nur Vektoren, sondern auch Pixeldaten lassen sich mittels Spiegelung ansetzen, hinzufügen.

In PitStop 13 Beschnitt hinzufügen Bleedbox oder Bleed-Box Enfocus PitStop13 Mediabox oder Medianformat Trimmbox oder Endformat Anschnitt hinzufügen

Premium

Bildanalyse und Möglichkeiten zur Steuerung der Farbkonvertierung für eine optimale Farbwiedergabe; Überlegungen zur Wahl des Arbeitsfarbraums

Arbeitsfarbraum Arbeitsfarbräume Farbkonvertierung Farbprofile Device-Link-Profile DeviceLink Farbraumtransformation Profilumwandlung Rendering Intent perzeptiv farbmetrisch relativ absolut konvertieren

Grundlegendes über unterschiedliche Farbräume und bildspezifische Knackpunkte bei der Farbkonvertierung für die Ausgabe

Farbkonvertierung Farbprofile Farbraumtransformation Profilumwandlung Rendering Intent perzeptiv farbmetrisch relativ absolut konvertieren

Anwendungsbeispiel: So werden Device-Link-Profile in Photoshop verwendet, etwa um Daten zwischen PSO Coated v3 und ISO Coated v2 zu konvertieren. Siehe auch Ausgabe 2015-06 zu den neuen Standard-Offsetprofilen (PSO v3).

Device-Link-Profile Devicelinks Farbkonvertierungen Farbraumtransformationen Farbraum-Transformationen Farbprofile ICC-Profile Photoshop CC CS

Premium

Was sind Device-Links, und wie können sie bei problematischen Farbraum-Transformationen helfen? Eine Einführung.

Device-Link-Profile Devicelinks Farbkonvertierungen Farbraumtransformationen Farbraum-Transformationen Farbprofile ICC-Profile

Premium

Das Wichtigste über die neuen Standardprofile für den Bogenoffsetdruck in einem PDF zusammengefasst.

PSO Coated v3 PSO Uncoated v3 ISO 12647-2:2013 Farbprofile Standardprofile Bogenoffsetdruck Fogra 51 Fogra 52

Die in der Ausgabe 2015-04 angekündigten Profile für die neuen Drucknormen sind inzwischen herausgekommen. Hier erfahren Sie mehr.

PSO Coated v3 PSO Uncoated v3 ISO 12647-2:2013 Farbprofile Standardprofile Bogenoffsetdruck Fogra 51 Fogra 52

Seiten